Letzten Donnerstag versammelten sich knapp 90 Sängerinnen und Sänger des Volkschores Langenselbold zur Jahreshauptversammlung (JHV) im Foyer der Klosterberghalle. Nach der Begrüßung durch die Vorstandssprecherin Kathi Schwedt und der Verlesung des Protokolls der letzten JHV durch Tanja Dillmann, präsentierten die einzelnen Sparten des Volkschores ihren Geschäftsbericht für das vergangene Jahr.

Zu Ende des Geschäftsjahres 2017 zählte der Volkschor 487 Mitglieder. Aktiv sangen 90 Kinder und Jugendliche in den Kinderchören und bei den Teenie Singers, 38 bei Uccelli di Canto sowie 79 Sängerinnen und Sänger im Männer- und Frauenchor. Die Stammchöre (d.h. Männer-, Frauen- und gemischter Chor) bestritten insgesamt 15 Auftritte.

 

gesch Vorstand 2017 zoom

Der geschäftsführende Vorstand des Volkschores Langenselbold (v.l.n.r.: Josef Weber, Heike Hofmann, Torsten Weber, Kathi Schwedt (Sprecherin), Dr. René Börner)

Sage und schreibe ein Dutzend Auftritte absolvierten die Kinder und Teenie Singers, darunter im Februar das große Konzert "Carmina Burana" sowie Auftritte im Stucksaal und in der Herrenscheune. Auch in Eichen, Rodenbach und Gelnhausen waren die Jüngsten unterwegs. Traditionell war das Weihnachtskonzert am 3. Advent der letzte Höhepunkt des Jahres. Dieses Jahr führte der Nachwuchs das Singspiel "Wenn Engel streiten" in der katholischen Kirche auf.

Uccelli di Canto nutzte ein Chorwochenende im eigenen Proberaum, um sich auf die Nacht der Chöre und das große Jübiläumskonzert im November vorzubereiten.

Zu den Highlights des Vereinsjahres zählte neben der 50. Fuchsjagd und dem Heringsessen am Faschingsdienstag natürlich die Neuauflage der Après-Ski-Party am Rosenmontag in der Herrnscheune. Über 1.000 Gäste tanzten und feierten zu den Klängen von DJ Daniel Fischer.

Kassiererin Heike Hofmann verlas den Kassenbericht. Einnahmen und Ausgaben hielten sich in 2016 die Waage. Allerdings wurde auch deutlich, dass die Finanzierung der Ausgaben immer noch stark vom wirtschaftlichen Erfolg von Veranstaltungen wie der Après-Ski-Party abhängt. Die Revisoren attestierten eine einwandfreie Buchführung und ihr Antrag auf Entlastung des Vorstands wurde einstimmig angenommen. Neuwahlen standen in diesem Jahr keine an.

Der Ausblick für 2018 ist geprägt von zwei Großereignissen. Zum einen ist dies die Après-Ski-Party, die am Rosenmontag, den 12.02.18, in der Herrenscheune stattfinden wird. Außerdem feiert der Volkschor am Wochenende des 15./16. September sein 115-jähriges Bestehen. Dazu wird es ein Konzert von Uccelli di Canto am Samstagabend sowie ein Kindermusical am Sonntag geben. Außerdem freuen sich die Volkschor-Damen nach längerer Abstinenz, endlich wieder zu einem Mehrtagesausflug nach Mainfranken im April aufzubrechen.

Die Jahreshauptversammlung wurde gegen 22 Uhr mit Liedern des Frauen- und Männerchores beendet.

Joomla Template by Joomla51.com