Am Ende der närrischen Tage – und wie immer kurz nach der großen „Après-Ski-Party“ am Rosenmontag – stand auch dieses Jahr wieder das Heringsessen des Volkschors Langenselbold. Beinahe 150 Sängerinnen und Sänger sowie viele Freunde des Volkschores fanden am Faschingsdienstag den Weg in die Klosterberghalle. Wie jedes Jahr erwartete sie dort der von den Volkschor-Damen selbst zubereitete Heringssalat, der reißenden Absatz fand, so dass etwa 150 Portionen zügig ausverkauft waren. Aber auch die Nicht-Herings-Esser kamen auf ihre Kosten. Kartoffeln mit „Matte“ sowie Kräppel und Mohrenköpfe standen ebenfalls auf dem Speiseplan. Viele Gäste blieben daher auch noch über das Mittagessen hinaus zu einem Kaffee im Foyer und ließen die Faschingstage ausklingen.

 Hering3

Über 100 mehr oder weniger verkleidete Narren im Foyer der Klosterberghalle (Foto: Karlheinz Bär)

Joomla Template by Joomla51.com