Unter dem Titel "Klangkörper Kirche - Sakrales und Sonores" veranstaltet der Volkschor Langenselbold ein großes Jubiläums- und Kirchenkonzert am 4. November 2017 in der evangelischen Kirche in Langenselbold. Dazu wurde ein Projektchor ins Leben gerufen, in dem neben dem Frauen- und Männerchor sowie Uccelli di Canto auch möglichst viele neue Sängerinnen und Sänger mitwirken sollen. Insgesamt soll der Projektchor mindestens 100 Teilnehmer zählen, um die klangvollen Werke imposant in der Kirche erstrahlen zu lassen.

Der Volkschor Langenselbold veranstaltet am 4. November 2017 ein großes Jubiläums- und Kirchenkonzert, um die langjährige Zusammenarbeit mit seinem Chorleiter Alexander Franz zu feiern. Um ein unvergessliches Klangerlebnis zu schaffen, haben Chor und Dirigent einen Projektchor ins Leben gerufen.

Der Projektchor - begleitet von einem Streicherensemble und Steffen Fleckenstein an der Orgel - wird einige der imposantesten, kirchlichen Kompositionen singen. Geplant sind unter anderem "Missa brevis" von Charles Gounod, "Ave Verum" von W.A. Mozart, "Locus iste" von Anton Bruckner und "Verleih uns Frieden" von Felix Mendelsohn-Bartholdy. Die musikalische Gesamtleitung liegt in den Händen von Chordirektor Alexander Franz.

Anfang März fand die erste Probe statt und Chorleiter Franz freute sich über mehr als ein Dutzend neuer Gesichter, die den Weg in den Proberaum gefunden hatten. Noch ist es nicht zu spät, um einzusteigen und an den Proben teilzunehmen. Alle Interressierte sind herzlich eingeladen, neun Monate Vorbereitung auf ein beeindruckendes Konzerterlebnis und viel Freude am gemeinsamen Singen mit Gleichgesinnten zu erleben. Die Projektchorproben finden bis zur Sommerpause alle 14 Tage donnerstags und nach der Sommerpause alle 14 Tage donnerstags und freitags (im Wechsel) im Nebenraum der Klosterberghalle statt. Die Proben dauern jeweils von 19 bis 21 Uhr. Nächster Probetermin ist Donnerstag, der 06. April 2017.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung für den Projektchor erhalten Sie von Kathi Schwedt unter Tel.: 06184/3200 oder per Email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Die Teilnahme am Projektchor ist kostenlos, eine regelmäßige Teilnahme an den Proben wird vorausgesetzt.

 

Dass Harmonie keine Frage von Ein- oder Mehrstimmigkeit ist, zeigte die diesjährige Jahreshauptversammlung des Volkschores Langenselbold. Eine Reihe wichtiger Abstimmungen wurde von den Mitgliedern einstimmig beschlossen; mehrstimmig (und dennoch harmonisch) wurde es nur am Ende bei den Liedvorträgen des Frauen- und Männerchores.

Letzten Donnerstag versammelten sich 82 Sängerinnen und Sänger des Volkschores Langenselbold zur Jahreshauptversammlung (JHV) im Foyer der Klosterberghalle. Nach der Begrüßung durch die Vorstandssprecherin Kathi Schwedt und der Verlesung des Protokolls der letzten JHV, präsentierten die einzelnen Sparten des Volkschores ihren Geschäftsbericht für das vergangene Jahr.

Zu Ende des Geschäftsjahres 2016 zählte der Volkschor 515 Mitglieder. Aktiv sangen 99 Kinder und Jugendliche in den Kinderchören und bei den Teenie Singers, 55 bei Uccelli di Canto sowie 91 Sängerinnen und Sänger im Männer- und Frauenchor. Die Stammchöre (d.h. Männer-, Frauen- und gemischter Chor) bestritten insgesamt 33 Auftritte.

Die Kinder und Teenies hatten fünf Einsätze. Die Höhepunkte waren das Musical „Kwela Kwela“ im Sommer in der Klosterberghalle sowie das Weihnachts-Musical „Die Nacht der Geschenke“ zum 3. Advent in der evangelischen Kirche. Auch Ausflüge und andere Freizeitaktivitäten kamen nicht zu kurz.

Uccelli di Canto präsentierte sich erstmals auf einer Konzerttournee mit sechs Konzerten in Langenselbold, Michelbach und Gelnhausen. Über 750 Besucher freuten sich in den allesamt restlos ausverkauften Konzerten über „unverstärkte“ Liedvorträge und machten die Vortragsreihe zu einem großen Erfolg.

Zu den Highlights des Vereinsjahres zählte neben der Fuchsjagd, dem Heringsessen am Faschingsdienstag und der Herbstfete im Oktober natürlich die Neuauflage der Après-Ski-Party am Rosenmontag in der Herrnscheune. Nach drei Jahren Abstinenz schlüpfte der Volkschor mit der Unterstützung all seiner Mitglieder wieder in die Rolle des Veranstalters der über die Grenzen Langenselbolds hinaus bekannten Faschingsparty. Über 1.000 Gäste tanzten und feierten zu den Klängen von DJ Daniel Fischer.

Kassiererin Heike Hofmann verlas den Kassenbericht. Einnahmen und Ausgaben hielten sich in 2016 in etwa die Waage. Allerdings wurde auch deutlich, dass die Finanzierung von fixen, laufenden Kosten nicht durch die Mitgliedsbeiträge sichergestellt werden kann. Vielmehr besteht eine Abhängigkeit vom wirtschaftlichen Erfolg von Veranstaltungen wie der Après-Ski-Party. Dies veranlasste den Vorstand dazu, einen Antrag auf Erhöhung der Mitgliedsbeiträge ab dem Geschäftsjahr 2017 zu stellen. Nach kurzen Erläuterungen beschloss die Versammlung einstimmig die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge. Die Revisoren attestierten eine einwandfreie Buchführung und ihr Antrag auf Entlastung des Vorstands wurde einstimmig angenommen.

Anschließend standen die Neuwahlen des Vorstands an. Wahlleiter Erwin Reinstädt führte durch die zahlreichen Abstimmungen. Zunächst wurden die fünf Mitglieder des geschäftsführenden Vorstands einzeln bestätigt. Kathi Schwedt, Heike Hofmann, Josef Weber, Torsten Weber sowie Dr. René Börner werden weitere zwei Jahre die Geschäftsführung übernehmen. Ebenso wurden alle weiteren Vorstandsmitglieder, deren Zahl sich insgesamt auf 26 beläuft, einstimmig in ihren Ämtern bestätigt bzw. Sabine Hepp neu gewählt.

gesch Vorstand 2017 zoom

Der alte und neue geschäftsführende Vorstand des Volkschores Langenselbold (v.l.n.r.: Josef Weber, Heike Hofmann, Torsten Weber, Kathi Schwedt (Sprecherin), Dr. René Börner)

Der Ausblick für 2017 ist geprägt von zwei Großereignissen. Zum einen ist dies die Après-Ski-Party, die am Rosenmontag, den 27.02.17, in der Herrenscheune stattfinden wird. Gesanglicher Höhepunkt wird das große Jubiläums- und Kirchenkonzert, das am 4. November 2017 in der evangelischen Kirche veranstaltet wird. Neben einem Streicherensemble und einem Organisten wird hier ein Projektchor gemeinsam mit dem gemischten Chor und Uccelli di Canto bekannte kirchliche sowie auch klangvolle weltliche Literatur präsentieren. Für diesen Projektchor sucht der Volkschor ab sofort interessierte Teilnehmer, die ab März an den Proben für das Konzert teilnehmen können.

Die Jahreshauptversammlung wurde gegen 22 Uhr mit Liedern des Frauen- und Männerchores beendet.

Das Foyer der Klosterberghalle war voll besetzt, denn der Volkschor Langenselbold hatte alle seine aktiven und passiven Mitglieder sowie die Freunde und Förderer des Volkschores zur diesjährigen Herbstfete eingeladen. Letztere ist traditionell ein kleines Dankeschön des Vereins für die tatkräftige Unterstützung und alle helfenden Hände, die im Laufe des vergangenen Jahres die Veranstaltungen des Volkschores zu einem Erfolg werden ließen. Sage und schreibe 125 Gäste waren der Einladung gefolgt und verbrachten einige gesellige Stunden. Für das leibliche Wohl sorgte Hermann Allmeritter, der die Gäste mit einem hervorragenden Buffet verwöhnte. Abgerundet wurde dies durch eine große Auswahl selbst gemachter Nachtische. Auch für Unterhaltung war bestens gesorgt. Inge Lasner, Kurt Prahl und Doris Reitz trugen mit einem Sketch zur allgemeinen Belustigung bei. So saßen viele der Sänger noch bis nach 22 Uhr bei einigen Bierchen beisammen.

Herbstfete k

Bildunterschrift: Einige Gäste erschienen sogar im Dirndl zur Herbstfete des Volkschors. (Foto: Schwedt)

DKMS aktion

Natürlich gehören Zeitungsartikel, Pressemitteilungen, Handzettel und Plakate nach wie vor zu den beliebten Kommunikationsmitteln, mit denen Vereine wie der Volkschor Langenselbold über ihre Aktivitäten berichten und für Veranstaltungen werben. Aber längst hat auch dieser Langenselbolder Traditionsverein die Zeichen der Zeit erkannt und startet mit neuem Schwung und neuen Gesichtern ins multimediale Zeitalter.

Im Mittelpunkt hierbei steht die neu gestaltete Homepage des Volkschors. Unter www.volkschor.de finden sich regelmäßig Berichte über das Vereinsleben des Volkschores und all seiner Chorgruppen. Alleine seit November wurden hier von fleißigen Beitragsschreibern 13 Artikel zumeist mit Fotos veröffentlicht. „Mit Meike Wasow und René Börner haben wir zwei unserer jüngeren Sänger gefunden, die sich mit viel Einsatz um die Aktualität der Homepage kümmern“, freut sich Vorstandssprecherin Kathi Schwedt. Die beinahe wöchentlichen Veröffentlichungen zeugen vom aktiven Vereinsleben des Chors.

Unterkategorien

Joomla Template by Joomla51.com