20141205 161909k

Die diesjährige Wanderung des Männerchores vom Volkschor stand ganz im Zeichen einer Besichtigung mit Führung auf dem Hof der Familie Giebisch und zum anschließenden gemütlichen Beisammensein im "Cafe Waldhof" auf dem Reiterhof Groß. Gerhard Giebisch, Seniorchef und gleichzeitig Vorsitzender vom Ortsbauernverband Langenselbold, begrüßte die Sänger und freute sich über das gezeigte Interesse. In einem gut zweistündigem Rundgang konnten sich die Sänger umfassend über den Ablauf eines modern ausgerichteten Unternehmens informieren. Rund 150 ha Landfläche mit Ackerland bilden die Grundlage für den Anbau verschiedener Getreidesorten. Giebisch legt Wert darauf, dass keine Monokultur betrieben und kein genmanipulierter Mais angebaut wird. Die erzeugten Produkte dienen überwiegend als Futter für die Rund 150 Kühe, die in einer sogenannten "Laufstallhaltung" einen hohen Komfort an Auslauf genießen. Das Ergebnis dieser beispielhaften Haltung zeigt die gute Milchqualität. In einer vom Computer gesteuerten Melkanlage werden jährlich 1,3 Millionen Liter Milch gewonnen. Interessant auch der Hinweis, dass rein rechnerisch jeden 2. Tag ein Kalb geboren wird. Giebisch verwies auf die Tatsache, dass ein solch großer Betrieb nur durch das Mitwirken aller Familienmitglieder erhalten werden kann. Besonders die Frauen verdienen besonderen Respekt, erfüllen sie doch neben dem eigenen Haushalt auch die notwendigen Arbeiten in den Stallungen. Nur gemeinsam ist der Fortbestand des Betriebes gewährleistet. Sohn Frank und Familie stehen heute schon in der Verantwortung und werden einmal den Betrieb weiterführen. Sohn Guido wird auch künftig den gesamten Fuhrpark warten. Mit einem Liedvortrag und einem Dankeschön verabschiedeten sich die Sänger. Anschließend wanderten die Sänger zum Cafe Waldhof, um bei Hausmacher Wurst und stimmigen Liedern in gemütlicher Runde den Ausflug ausklingen zu lassen.

20141205 162609k

 

20141205 182215k

 

Fuchsjagd 2014k 2

Zu einem zünftigen Jagdfrühstück trafen sich am Samstagmorgen die Männer des Volkschores Langenselbold im Gasthaus „Zur Deutschen Einigkeit“. Mit einem Liedvortrag, unter Vizedirigent Karl Kailing, bedankten sich die Sänger beim Wirt Dietmar Fischer. Bei strahlendem Sonnenschein machten sich die Jäger sodann auf die Pirsch zu ihrer 47. Fuchsjagd. Auf dem Rentnerschnellweg entlang bis hin zum Kinzigsee marschierten die Jäger noch gemeinsam. Hier teilte man sich dann in 2 Gruppen um die Füchse (Sven Blumöhr und Tobias Büchner) einzukreisen die sich im Unterholz des „Boxgehörn“ versteckten. Aber so sehr sich die Jäger auch anstrengten, sie fanden die Füchse nicht. Enttäuscht aber dennoch hungrig kehrten sie in das Vereinsheim des Rasse-und Geflügelzuchtvereins zum Mittagessen ein. Dort gab es für Füchse und Jäger ein deftiges Mittagessen. Bei Rippchen und Kraut hatten sie sich viel zu erzählen und man ließ die Jagd noch einmal Revue passieren. Sangesfreund Bernhard Fiederer packte sein Akkordeon aus und spielte bekannte Lieder und die Herren stimmten fröhlich mit ein. Bei geselligem Beisammensein mit Jägerlatein, Kaffee, Kuchen und sonstigen Getränken ließen die Volkschor-Herren die Fuchsjagd ausklingen.

IMGP0038k

 

IMGP0047k

IMGP0048k

IMGP0050k

Der Männerchor kann auf eine 110-jährige Vereinsgeschichte zurückblicken. Aktuell zählt er 41 aktive Sänger. Das Spektrum reicht von leichter Musik wie Musicals und Operetten bis hin zu ernster Musik von Schubert.

Nach dem Weggang von Herrn Winkler vergangenen Oktober, haben wir die musikalische Leitung Herrn Alexander Franz übergeben. Als langjähriger Dirigent von Uccelli di Canto verbindet er gekonnt jung und alt.

Singen und die Pflege der Gemeinschaft ist ein guter Ausgleich zum täglichen Alltag. Auch die Geselligkeit wird bei uns groß geschrieben. Jährlich freuen sich die Sänger auf: Fuchsjagd, Vatertagswanderung und Lammschmaus,
um nur einige Veranstaltungen des Männerchores zu nennen. Selbstverständlich kommt auch hier der Gesang nicht zu kurz. Dies verdanken wir letztlich unseren beiden Vizedirigenten Herbert Häfner und Karl Kailing.

Haben wir Ihr Interesse geweckt ? Wenn ja, unsere Chorprobe findet donnerstags um 20.00 Uhr im Kollegraum der Klosterberghalle statt.

Joomla Template by Joomla51.com